banner-unten


Dieselkraftstoff

Dieselkraftstoff (auch Diesel, Gasöl oder Dieselöl genannt) ist ein Gemisch aus verschiedenen Kohlenwasserstoffen, das als Kraftstoff für einen Dieselmotor geeignet ist. Diesel wird durch Destillation von Rohöl als Mitteldestillat gewonnen.


Diesel und leichtes Heizöl haben einen ähnlichen Siedeverlauf, weshalb sie in technisch wenig anspruchsvollen Geräten austauschbar sind. Bis 1994 waren beide Produkte identisch, wobei Heizöl wegen der Besteuerung rot eingefärbt wurde. Seit 1995 sind die Qualitätsunterschiede zwischen Diesel und Heizöl immer größer geworden, allerdings wird Heizöl immer noch eingefärbt und mit einem chemischen Indikator versehen, da es möglich ist, dieses in älteren Dieselmotoren zu verwenden. Standard Heizöl enthält bis zu 2000 mg/l Schwefel, während Diesel in Deutschland flächendeckend mit 10 mg/l Schwefelgehalt zur Verfügung steht.


Die heutigen Motoren und nachgeschaltete Abgasreinigungssysteme würden durch den hohen Schwefelgehalt nachhaltig beschädigt werden. Außerdem werden Diesel Additive (Zündbeschleuniger) zugesetzt. Diese erhöhen die sogen. Cetanzahl (Maßstab für die Zündwilligkeit) und sorgen so für einen geringen Zündverzug (Zeitspanne zwischen Einspritzbeginn und Selbstzündung des Kraftstoffs).

Unser Dieselkraftstoff besitzt durch spezielle Additive optimale Eigenschaften:

- hervorragende Kaltstarteigenschaften
- Schutz vor Korrosion und Verschleiß
- bessere Verbrennung
- gute Reinigungswirkung
- geringerer Verbrauch und damit Schonung der Umwelt

banner-unten

© Ilmberger Brennstoffe 2010